1. Herausgeber
Inhalt

Information zu vergebenen Aufträgen nach § 20 VOB/A und § 19 VOL/A

Öffentliche Auftraggeber informieren nach § 20 Abs. 3 VOB/A auf geeignete Weise, z. B. auf dem eigenen Internetportal, mit bestimmten Daten zum Ergebnis beschränkter Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb (Auftragswert über 25.000 € ohne USt.) bzw. zum Ergebnis freihändiger Vergaben (Auftragswert über 15.000 € ohne USt.). Die Informationen sind sechs Monate vorzuhalten. Nach beschränkten Ausschreibungen oder freihändigen Vergaben ohne Teilnahmewettbewerb (Auftragswert ab 25.000 € ohne USt.)  informieren öffentliche Auftraggeber nach § 19 Abs. 2 VOL/A zum Ergebnis. Diese Informationen sind drei Monate vorzuhalten.

Auftraggeber zu den folgenden Aufträgen ist jeweils das Sächsische Oberbergamt (Kirchgasse 11, 09599 Freiberg, Tel. 03731 372-0, Fax 03731 372 1009, poststelle@oba.sachsen.de):

  • Auftrag nach Zuschlag vom 16. Juli 2020 nach freihändiger Vergabe gemäß § 4 SächsVergabeG in Verbindung mit § 3a Abs. 3  VOB/A  zur "Verwahrung eines unbenannten Stollen unter der Karlsbader Straße, Höhe ehemaliges Haus Nr. 83 in Annaberg-Buchholz", Auftragnehmerin: Bergsicherung Sachsen GmbH Schneeberg
  • Sofortauftrag vom 13. Juli 2020 nach freihändiger Vergabe gemäß § 3a Abs. 3 Nr. 2 VOB/A zum "Tagesbruch im Wohngebäude Glauchauer Straße 11 in Waldenburg" , Auftragnehmerin: BST Freiberg GmbH & Co. KG Freiberg     

   

     

Marginalspalte

© Sächsisches Oberbergamt